US-Politiker mit Wurzeln in Fürth : Henry Kissinger ist tot

Fürth trauert um eine Jahrhundert-Persönlichkeit und einen großen Sohn der Stadt. Der frühere US-Außenminister Henry Kissinger ist im Alter von 100 Jahren gestorben. Noch im Juni war er in Fürth  um seinen Geburtstag zu feiern. Ein bewegender Moment auch für Oberbürgermeister Thomas Jung, Und zwar sowohl für die Stadt Fürth als auch für ihn, so Jung. Er war sowas von gerührt und dankbar. Also auch ich habe immer noch Gänsehaut wenn ich dran denke, so Jung. Kissinger wurde 1923 in Fürth geboren, seine Familie flüchtete vor den Nazis nach Amerika. Dort machte er Karriere unter den Präsidenten Nixon und Ford. Den Kontakt zur Heimat hat Kissiner aber nie verloren. Bis zum Schluss war er ein glühender Fan der Spielvereinigung Greuther Fürth.

Please publish modules in offcanvas position.