Public Viewing am Nürnberger Airport

Die Mutter aller Public Viewings kommt zurück an den Airport Nürnberg. Da es keine städtischen Fan-Meile geben wird, sind die privaten Veranstalter am Zug. Alle deutschen Spiele sind dort auf einer 45 Qudartmeter großen Leinwand zu sehen und auch fürs leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Alle die ein bisschen mehr wollen können sich auch einen Platz auf der Sitzplatztribüne sichern. Christopher Dietz von werk B Events:
"Wichtigste Message wie schon früher: Eintritt frei! Das ist glaub ich erstmal schön. Wir freuen uns über jeden der kommt. Das Areal ist sehr sehr groß, also wenn wir zehntausend, fünfzehn- oder sogar zwanzigtausend sind: Es wird ein schwarz, rot, goldenes Fahnenmeer, und wer das noch von früher kennt, der weiß wie emotional die Stimmung am Fanpark ist."

Los geht die EM heute in drei Wochen mit dem Eröffnungsspiel Deutschland gegen Schottland.

Please publish modules in offcanvas position.