zu zweit allein Daheim

Keine Lust auf Sex? So steigern Sie die Libido!

Der Sexualtrieb bei uns Menschen ist sehr unterschiedlich ausgeprägt. Wo so manch einer von Energie und Lust nur so sprüht, ist das Gefühl von sexueller Lustlosigkeit bei manch anderem ein ständiger Begleiter.
Was nicht heißt, dass Menschen, die keine Lust auf Sex haben, das auch als ein Problem empfinden. Eine vorübergehende Abnahme des sexuellen Interesses, also eine verminderte Libido, ist nichts Ungewöhnliches.

Das Gefühl von Lustlosigkeit tretet meistens durch Stress im Alltag auf und kann jeden von uns überkommen. Die Verringerung der Libido kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen und kann die persönliche und partnerschaftliche Beziehung sehr ins Schwanken bringen, da die Libido eng mit sexueller Erregung und einem befriedigenden Sexualleben verbunden ist. Wer wieder mehr Spaß am Liebesleben haben möchte, kann durch das Einbauen ein paar guter Gewohnheiten in den Alltag die Lust am Sex zurückgewinnen.

Manchmal reicht ein gesunder Lebensstil und ein paar einfache Hilfsmittel, um die Freude an der Sexualität zu erhöhen und das Lustniveau zu verbessern!


Regelmäßiger Sport steigert die Lust

Ein gutes Lebensgefühl beginnt bei uns selbst! Viel Bewegung im Freien oder auch regelmäßiges Ausdauer- und Krafttraining kann das Körpergefühl immens verbessern was wiederum für bessere Stimmung und eine erhöhte Libido sorgt! Wer sich in seinem Körper wohl fühlt, der strahlt dies auch aus. Wer den Fokus auf seine starken Seiten legt, und sich nicht von Unsicherheiten leiten lässt, hat schon gewonnen. Es geht nicht darum, einen perfekten Körper haben zu müssen sondern, dass man sich selbst so annehmen kann, wie man ist. Selbstliebe ist sexy, egal über welchen Körper wir verfügen.

Sprechen Sie über Ihre Gefühle und Empfindungen

Sprechen Sie über Ihre Bedürfnisse und Gefühle! Sagen Sie Ihrem Partner was und wie Sie es wollen und geben Sie ihm die Möglichkeit auf Sie einzugehen. Partner, die gefühlvolle Gespräche führen können, werden ein befriedigenderes Liebesleben führen und eine stärkere Bindung aufbauen als Paare, die sich dem anderen gegenüber nicht öffnen können. Auch Gespräche mit vertrauten Menschen oder einem Psychologen können einen positiven Einfluss auf Ihre Gemütslage haben.

Planen Sie bewusst wertvolle Zeit zur Entspannung

Ein gutes Zeitmanagement kann ein Weg sein, um mit Alltagsstress besser umzugehen. Nehmen Sie sich vor allem auch Zeit für sich selbst! Kleine Wellness-Momente, die bewusst wahrgenommen werden, erhöhen das Wohlbefinden und können folglich auch Ihren Sexualtrieb steigern. Denken Sie darüber nach welche Entspannungsmethoden Ihnen guttun und gönnen Sie sich immer wieder diese persönlichen Kraft- und Energiemomente.

Intimität erhöht das Wohlbefinden

Intimität ist eine wichtiger zwischenmenschlicher Beziehungsakt der Stress reduziert und die Bindung zu sich selbst und dem Partner fördert und die Lust steigert. Lassen Sie das erotische Verlangen zwischen sich und Ihrem Partner wachsen. Geben Sie sich Zeit und Raum (vor allem mental) für Erotik. Lust beginnt meistens im Kopf. Manchmal hilft schon der Gedanke, wie der Partner Sie zärtlich streichelt und küsst. Denken Sie an Situationen, die Sie erregen. Der heiße Nachbar, der sie verführt, die unbekannte hübsche Frau an der Bar vom Vorabend oder Ihr Partner, der sie wild und innig liebkost und Sie auf ungekannte Art und Weise vernascht. Halten Sie kurz inne und geben Sie acht, spüren Sie die unmittelbare körperliche Reaktion auf Ihre Gedanken? Unsere Gedanken sind der Schlüssel zu unseren Handlungen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf - erotisches Kopfkino kann dazu beitragen ganz neue, wunderbare Liebesmomenten zu erleben.

Bringen Sie Würze in Ihr Sexleben

Wenn Sie gelassen sind, wird es Ihnen leichter fallen Sich auf Neues einzulassen. Wir Menschen sind wahre Gewohnheitstiere und schnell handeln wir auf unbewusste und automatische Weise. Wir wiederholen gerne vertraute Muster da diese uns Sicherheit geben. So auch beim Sex! Warum nicht mal was anderes ausprobieren? Einen Kurztrip in eine andere Stadt planen! Den Partner mit einem Sextoy überraschen?
Oder sich selbst mit einem Dildo verwöhnen? Manchmal sind es die kleinen Veränderungen, die die nötige Würze in unser Leben bringen.

Steigern Sie die Lust durch Selbstbefriedigung

Selbstbefriedigung ist eine wunderbare Möglichkeit den eigenen Körper noch besser kennenzulernen. Es gibt nichts Schöneres als Sex mit jemandem, der seinen Körper kennt und liebt. Wenn Frau und Mann wissen, welche Berührungen, Streicheleinheiten und Körperzonen sie erregen, können sie den Partner beim Sex besser auf ihrer erotischen Körpertour begleiten. Wer bei der Selbstbefriedigung Sexspielzeug verwendet, kennt die Power dieser Toys nur allzu gut. Es kann sein, dass das Erreichen des Höhepunktes mit einem Vibrator oder Dildo manchmal einfacher ist als beim Sex mit dem Partner. Durch das Miteinbeziehen der Toys können Sie sich gegenseitig spielerisch auf eine neue Weise verwöhnen. Auch sind andere Erregungsarten eine fantastische Möglichkeit die Chance auf genussvollen Sex deutlich zu erhöhen. Bleiben Sie verspielt und neugierig und Sie werden gemeinsam völlig neue Ebenen der Lust erreichen können.

Machen Sie’s mal anders - verwenden Sie Sextoys

Es gibt so viele unzählige Sexspielzeuge, die den Sex abwechslungsreicher und aufregender gestalten können. Stellen Sie sich vor, Ihr Partner legt Sie in Handschellen und beginnt, Sie sanft von hinten zu verwöhnen. Dieses erregende Gefühl, dass sie selbst nichts anderes machen können, als sich Ihrem Partner völlig hinzugeben, wird Sie aufwühlen, erregen und ein intensives Prickeln in Ihnen hervorrufen. Lieben Sie Sex in der Dusche? Machen Sie’s mal anders und verwöhnen sich und Ihren Partner mit einem Dildo mit Saugnapf. Der klebt standfest an der Fliesenwand oder am Boden und kann dann so richtig hart und genussvoll geritten werden. Dabei sind die Hände frei, um den Körper des Partners nach Strich und Faden zu verwöhnen. Denken Sie mal darüber nach, was sie am meisten anspricht und welche Art von Liebespiel Sie gerne mit Ihrem Partner ausprobieren möchten. Das Schöne an Sextoys ist, sie können sehr vielseitig verwendet werden – von soft bis hart – mit ein wenig Neugierde und Offenheit findet jeder ein passendes Toy mit dem er sich allein oder gemeinsam vergnügen kann. Sex ist ein Verschmelzen zweier Körper, bei denen die Beteiligten sich gegenseitig respektvoll und frei begegnen können müssen, um das Beste aus dieser wunderbaren Tätigkeit raus zu holen. In diesem Sinne, viel Vergnügen beim Experimentieren!

Please publish modules in offcanvas position.